Netiquette

Natürlich funktioniert ein Austausch in der Gemeinschaft immer nur dann, wenn alle Mitglieder sich untereinander respektieren – vor allem dann, wenn unterschiedliche Standpunkte vertreten werden. Für diesen Umgang brauchen wir Regeln, die wir nachfolgend unter dem Begriff „Netiquette“ zusammengefasst haben. Diese Verhaltensregeln  sind von jedem Generationenblog-Mitglied und -Gast zu beachten.
Unsere Regeln für den Generationenblog sind:

  1. Die Vielfalt der Meinungen ist ein wichtiges Gut, das zu schützen ist.
  2. Alle Aktivitäten auf dem Generationenblog basieren auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit. Wir wollen den gegenseitigen Austausch fördern und dies auch über Grenzen hinweg.
  3. Respekt und Höflichkeit gegenüber dem Anderen und seiner Meinung zeigen.
    (Bedenke  bei allen Beiträgen und Kommentaren, dass der geschriebene Text anders wahrgenommen wird als eine direkte Konversation. Ironie wird nicht immer deutlich – der Leser sieht deine Mimik und Gestik nicht und hört auch nicht, in welchem Ton du vorträgst. Es kann leicht passieren, dass etwas trotz guter und freundlicher Absicht falsch verstanden wird. Das selbe gilt für Bilder – jeder hat eine andere Wahrnehmung und was der eine schön findet, gefällt dem anderen vielleicht nicht.)
  4. Keine beleidigende, verhöhnende, verspottende oder sonst wie respektlose Äußerungen gegenüber anderen Mitgliedern oder Gästen.
  5. Keine verbotenen Inhalte auf dem Generationenblog veröffentlichen.

Uns sind diese Prämissen wichtig und daher werden wir die Einhaltung dieser Regeln kontrollieren, um die freie Meinungsentfaltung zu gewährleisten. Wir behalten uns vor, einzelne Generationenblog-Mitglieder, die diesen Respekt nicht zeigen, ohne Vorwarnung von der weiteren Nutzung auszuschließen und ihre Beiträge zu löschen.