Freundschaft und Liebe

“Wenn Liebe die Antwort ist, wie war dann nochmal die Frage?”[1] Es gibt unzählige Fragen, auf die Liebe als Antwort passt…
Denn Liebe ist die Grundlage allen Lebens. Evolutionär betrachtet kommt unser Nachwuchs – im Gegensatz zu allen anderen Säugetieren – hilflos auf die Welt. Die Liebe der Mutter, der Familie, der Menschen, die sich kümmern, sichern sein Überleben. Es gibt dafür sogar eine neurochemische Grundlage… bei der Geburt schütten Mutter und Kind das “Liebeshormon” Oxytocin aus. Ein Botenstoff, der flüstert: Du liebst dieses Wesen und sorgst für es, komme was wolle. Auch später im Leben wird Oxytocin immer dann im Gehirn freigesetzt, wenn Menschen sich berühren – und bewirkt, dass Menschen mehr Anteil aneinander nehmen.

Liebe. Katalog zur Ausstellung "Liebe" im Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen am Rhein vom 22.3.-29.6.2014. Hg. v. Barbara J. Scheuermann/Cathrin Langanke. Kerber Verlag 2014Liebe, hg. v. Barbara J. Scheuermann, Cathrin Langanke. Kerber Verlag 2014

Wolfgang Glatzer, Professor für Soziologie, sagt auch: Liebe ist einer der Grundsteine des Zusammenhalts und regelt das soziale Miteinander. Liebe ist also ein uraltes, universelles Gefühl und Teil der menschlichen Natur. Trotzdem fällt uns natürlich als erstes die romantische Liebe ein, zwischen zwei Menschen, die sich angezogen fühlen und zusammen sein wollen – für immer. Aber Liebe ist viel mehr und eben ein umfassendes Empfinden. Mutterliebe, Liebe für den besten Freund, jemand liebt seine Arbeit, sein neues Paar Stiefel oder auch seine Oma: HDL, ich liebe Dich, ich liiiiiiebe Mohnbrötchen, i like…

Für viele große Denker, Künstler und Kreative war und ist die Liebe ein wichtiger Motor und Gegenstand ihrer Kunst. Denn jeder ist betroffen und kennt dieses Gefühl, mal himmelhochjauchzend im siebten Himmel und mal zum Tode betrübt. Gedichte, Songs, Kunstwerke können unter Umständen das Lebensgefühl einer ganzen Generation ausdrücken.
Ausgewählte künstlerische Positionen sind unser Diskussionsanstoß: Was sind Eure Fragen, wenn Liebe die Antwort ist?
Welche Rolle spielt die Liebe in Deinem Leben? Wer oder was ist wichtig und warum? Die beste Freundin, der Enkel, deine Stadt, dein Hobby, der Hund oder der Ehemann? Worin unterscheiden sich eigentlich Liebe und Freundschaft? Oder ist Freundschaft vielleicht ein Teil von Liebe?
Wie war Verliebtsein vor 50 Jahren, wie ist es heute? Tut Liebe auch weh? Welche Rolle spielten die gesellschaftlichen Konventionen? Welche die Religion? Was macht eine zwischenmenschliche Beziehung aus? Zum Partner, zur Mutter, zum Opa oder besten Kumpel? Wo und wie hat man sich früher kennengelernt? Wie war das ohne Facebook und WhatsApp? Und was ist Tinder? Gibt es so etwas wie die Universalien der Liebe?

Zum dritten Mal sind Jung und Alt auf dem Generationenblog gemeinsam zu einem großen und spannenden Thema auf Entdeckungsreise gegangen. Es wurden Gedanken, Texte und Fotografien zum Thema Liebe und Freundschaft in Generationen-Tandems erarbeitet und veröffentlicht. Die Teilnehmenden konnten sich dabei selber ein Stück weit besser kennenlernen und Einblicke in das Denken und Handeln der jeweils anderen Generation erhalten. Von- und miteinander.

Der Workshop fand gemeinsam vom 15. bis 19. Juni 2015 in der Max-Ernst-Gesamtschule in Köln-Bocklemünd statt und wurde von Dominik Bühler, Birgit Hauska und Johanna Reich geleitet.



[1] Das fragt auch Barbara Scheuermann im Vorwort des Katalogs zur Ausstellung „Liebe“ im Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen am Rhein vom 22.3.-29.6.2014. Kerber Verlag 2014, S. 9.

Fotos vom Workshop “Freundschaft und Liebe”

von Dominik, am 3. August 2015 | Keine Kommentare bisher

Nicht nur die Artikel, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern veröffentlicht wurden, auch die Fotos, die die Fotografin Janet Sinica vom Workshop gemacht hat, zeugen von der tollen Arbeitsatmosphäre und den schönen Erfahrungen, die wir im Workshop machen durften.

(weiterlesen …)

Schwerpunkt zum Thema Liebe

von Dominik, am 18. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

Passend zu unserem aktuellen Workshop “Freundschaft und Liebe” beschäftigt sich die Frankfurter Rundschau derzeit einen Monat lang mit der Liebe. Unter dem Schwerpunkttitel “Liebe. Nichts für Feiglinge.” wird eine Serie von Artikeln veröffentlicht, die die unterschiedlichsten Aspekte des Themas Liebe beleuchten. Unter anderem schreiben die Autoren über Liebeslieder, Heimatgefühle, die Liebe zum Kino, Prostitution, Liebesbriefe, sexuelle Sozialisierung, Seepferdchen, Transsexualität, die Liebe zur Stadt, Scheidung, Partnerwahl oder die Liebe zum Fußballverein.

Die Artikel sind online zugänglich. Zu finden ist auch ein Text, der sich unter dem Titel “Die kleine Schwester der Liebe” explizit mit dem Thema Freundschaft auseinandersetzt.

Abschirmung?

von Madlen und Renate, am 18. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image

(weiterlesen …)

Schenkst du mir ein Lächeln?

von Georges und Leonie, am 18. Juni 2015 | 1 Kommentar bisher

Allein schon die Frage zauberte bei allen ein Lächeln ins Gesicht. Lächeln die Augen mit?

image
image
image
(weiterlesen …)

Schutz und Nähe

von Hildegard und Julia, am 18. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image
(weiterlesen …)

Zärtlichkeit der Berührung

von Dina und Erika, am 18. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image
(weiterlesen …)

Was es ist

von Madlen und Renate, am 18. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image

Birkenblätterarmband

von Hildegard und Julia, am 18. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image

Eine Erinnerung an eine eineinhalb jährige Liebesgeschichte aus den Jahren 1957/58 in Schweden.

Bilder aus dem Workshop “Freundschaft und Liebe”

von Dominik, am 17. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

Seit drei Tagen denken junge und ältere GenerationenbloggerInnen gemeinsam über Freundschaft und Liebe nach. Die ersten Artikel mit Fotografien und Texten zu den Themen sind bereits veröffentlicht.

Hier ein paar Bilder aus dem Workshop, der noch bis Freitag in der Max-Ernst-Gesamtschule in Köln-Bocklemünd stattfindet. Am Samstag, 20. Juni, präsentieren wir die Ergebnisse des Workshops von 14 bis 17 Uhr beim Schulfest in Raum H919.


(weiterlesen …)

Am Fuß des Stammes

von Madlen und Renate, am 17. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

Das Herz am Fuß des Stammes.
Ist es nicht die Basis für alles was wächst?
Wir wachsen auch.
Wachsen ist auch lernen.

image

  image

“Wenn ich mit Menschen und mit Engelzungen redete und hätte die Liebe nicht,so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. [...] Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die LIEBE IST DIE GRÖSSTE unter ihnen.”
(Das Hohelied der Liebe, der erste Brief des Paulus an die Korinther, Neues Testament)

Ein echter Freund

von Hildegard und Julia, am 17. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image

Wir haben den Spruch in Verbindung mit den Bildern und dem Armband zusammengestellt, weil sowohl die Fotos als auch das Armband für uns Ausdruck von Freundschaft und Liebe sind.

Verbindende Zeiten

von Hannelore und Neslihan, am 17. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image


(weiterlesen …)

Liebe zur Vielseitigkeit

von Dina und Erika, am 17. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image

Was bedeutet Liebe für uns?
Sie ist nicht nur ein Synonym für menschliche Zuneigung und Zweisamkeit, sondern steht auch für die Liebe zur Kunst und Kultur, zum gesprochenen und geschriebenen Wort und zur Geschichte.
Liebe ist außerdem auch ein Synonym für die Vielseitigkeit, da sie sich auf Gefühle bezieht, die man vielerlei Dingen zuordnet.

Volltreffer

von Hannelore und Neslihan, am 17. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image


(weiterlesen …)

Führ Daisy

von Georges und Leonie, am 17. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

Donald führt die blinde Daisy  -  fürsorglich!

image

Kette der Liebe

von Georges und Leonie, am 17. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image

Das Bild der Persönlichkeiten

von Dina und Erika, am 16. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image
(weiterlesen …)

Beginnende Freundschaft

von Hannelore und Neslihan, am 16. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image
(weiterlesen …)

Schwarzweiß

von Georges und Leonie, am 16. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

Wie heißt du? Leonie
Wie alt bist du? 18
Was magst du? Freizeit, Sport, Freunde treffen
Was kannst du gar nicht ausstehen? Wenn jemand nicht zuverlässig ist
Welche fünf Begriffe fallen dir spontan zu den Themen Freundschaft und Liebe ein? Vertrauen, Glück, Zuverlässigkeit, Freude, Wärme

Wie heißt du? Georges
Wie alt bist du? 64
Was magst du? Radtouren, nette Menschen
Was kannst du gar nicht ausstehen? Unehrlichkeit
Welche fünf Begriffe fallen dir spontan zu den Themen Freundschaft und Liebe ein? Vertrauen, glückliche Zeiten, schwierige Zeiten, Zuversicht, Ehrlichkeit

image

Zwei Hände am Stamm

von Madlen und Renate, am 16. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

image
(weiterlesen …)

Liebe und Freundschaft – Inspirationen aus der Kunst

von Dominik, am 12. Juni 2015 | Keine Kommentare bisher

Nächste Woche ist es so weit. Junge und ältere Generationenblogger beschäftigen sich mit den Themen Freundschaft und Liebe und präsentieren ihre Blickwinkel und Ideen.

Während des einwöchigen Workshops in der Max-Ernst-Gesamtschule in Köln-Bocklemünd beschäftigen sie sich auch mit künstlerischen Positionen zu diesen Themen. Als Inspiration dienen u.a. Werke von Sophie Calle, Marina Abramović und Ulay, Miranda July und Harrell Fletcher, Daniela Comani, Merlin Bauer sowie von Beate und Heinz Rose, die 1971 Paare in ganz Deutschland fotografiert haben und Damian Zimmermann und Nadine Preiß, die das Konzept aufgegriffen von 2010 bis 2012 Paare fotografiert haben.
(weiterlesen …)