Und deine Welt (2014)

Im Workshop “…und Deine Welt – (un)bekannte Dinge von gestern und heute” haben sich Schülerinnen und Schüler und ältere Menschen auf eine Zeitreise von der Gegenwart in die Vergangenheit und wieder zurück begeben. Gemeinsam gestalteten sie mit Fotokamera, Tablet-PC und Zeichnungen von Hand ein Archiv der vergessenen oder unbekannten Dinge.  Jeder Teilnehmer brachte Alltagsgegenstände mit, die typisch für seine Generation/ Zeit sind und der anderen Generation vielleicht unbekannt, weil sie nicht (mehr) von ihr gebraucht werden: Für die ältere Generation konnte das z.B. eine Duschhaube sein, ein altes Küchengerät, Tipp-Ex, ein Kassettenrekorder etc. – für die junge Generation z.B. ein iPod, Facebook, ein Gameboy usw. – und los ging die Reise von der Vergangenheit in die Zukunft.

Der entstandene Animationsfilm lässt sich hier bewundern.

“Und Deine Welt – (un)bekannte Dinge von gestern und heute” – Ein Workshop für zwei Generationen

Workshopleitung: Johanna Reich und Pauline M’barek, Kölner Medienkünstlerinnen

Teilnehmer: Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6 und 7 der Max-Ernst-Gesamtschule und Menschen ab 50 Jahren

Termin: Projektwoche der Schule vom 23. bis 27. Juni 2014, Mo.-Fr. 9-13 Uhr, Präsentation auf dem Schulfest am Samstag, 28. Juni 2014, 14-17 Uhr

Ort: Max-Ernst-Gesamtschule (Bocklemünd), Görlinger-Zentrum 45, 50829 Köln

Ein Workshop der SK Stiftung Kultur in Kooperation mit der Max-Ernst-Gesamtschule

Radiobeitrag zum Generationendialog

von Dominik, am 17. November 2014 | Keine Kommentare bisher

In der WDR 4-Radiosendung “Mittendrin – In unserem Alter” waren am vergangenen Samstag, 15.11.2014 die Toleranz und der Respekt zwischen Jung und Alt das Thema. Unter anderem berichteten zwei Schüler der Max-Ernst-Gesamtschule in Köln-Bocklemünd von ihren Erfahrungen aus unserem diesjährigen Workshop “…und Deine Welt – (un)bekannte Dinge von gestern und heute”.

Der Beitrag ist dauerhaft im Internet verfügbar.

Der Film

von Dominik, am 9. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

UND DEINE WELT… – (un)bekannte Dinge von gestern und heute (2014)

Bericht vom Workshop

von birgit, am 9. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Eine Mandelmühle, eine Rechenmaschine, ein Teppichklopfer, ein Butterstampfer, eine Mokkamühle, ein Fusselsbüttchen, ein Tabletstift, ein Spielkonsolen-Controller, ein iPhone – das waren nur einige „Arbeitsgegenstände“ aus dem Workshop „…und Deine Welt – (un)bekannte Dinge von gestern und heute“.  Zehn Jugendliche im Alter von 12 bis 13 Jahren arbeiteten kreativ eine ganze Woche gemeinsam mit acht Teilnehmern zwischen 53 und 77 Jahren im Kunstraum der Max-Ernst-Gesamtschule und hatten viel Spaß miteinander. Gemeinsam in „gemischten“ Generationengruppen animierten wir die mitgebrachten Gegenstände zu kleinen Filmbeiträgen.  Und am Ende der Woche bauten wir aus 18 Kapiteln unseren „…und Deine Welt“-Film, den wir am letzten Arbeitstag öffentlich zeigten und dabei viel Beifall einheimsten.

Wir übten uns im Vorstellungsvermögen, in Kindheitserinnerungen und in der sprachlichen Beschreibung bekannter und unbekannter Dinge unserer Lebenswelten. Festgehalten wurden unsere Vermutungen und unser Wissen mit einem Tonaufnahmegerät. Und die Aufnahmen wurden später zum Tonbeitrag unserer eigenen Stopp-Trick-Technik-Animationen. Ganz nebenbei setzten wir uns mit Fragen auseinander, warum wir nicht einfach die Kameraaufnahmefunktion benutzen, sondern die viel zeitaufwändigere Einzelbildtechnik des Animierens. Schön war auch die Mischung von herkömmlichen Basteltechniken, Malen, Zeichnen und Kneten zur Herstellung  unserer Requisiten oder sonstiger Hilfsmittel beim Geschichtenerzählen. So flossen analoge „Handarbeit“ und Einsatz neuer Medien zusammen. Nebenbei lernten wir künstlerische Basics zum Bildausschnitt oder zur Verwendung von Farbe kennen und verstehen.

Neben dem Erlernen der Animationsfilmtechniken brachten wir uns gegenseitig ein Stück Zeitgeschichte näher. Wir haben also wirklich miteinander, voneinander und übereinander gelernt und im Ohr habe ich noch Fragen wie: Wie habt ihr Euch denn damals überhaupt verabredet und was habt ihr gespielt, als es noch keine Handys gab?

Gelohnt hat sich das Mitmachen für mich allemal….

Hi… Ich bin eine Kaffeemühle

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Vorbereitung der Animation

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Fotografieren für die Animation

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Was bin ich?

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Suche nach Bildmaterial

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Fotos von oben

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Animation der Gegenstände

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Freude beim Betrachten der Bilder

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Springen!

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Fotoshooting im Freien

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Eine Pause wird für Konsolenspiele genutzt

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Die Gegenstände werden bewundert

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher

Fotografieren für den Abspann des Animationsfilms

von Dominik, am 7. Juli 2014 | Keine Kommentare bisher