Zwischen vier und sechs

von birgit, am 28. April 2014 | | Keine Kommentare bisher

Zwischen vier und sechs (Regie: Corinna Schnitt, Deutschland 1998, Kurzfilm, 6′)

Auch nach der Pensionierung  ist der Sonntag ein heiliger Familientag mit einer rituellen gemeinsamen Unternehmung geblieben, aber was für einer…. Und die längst erwachsene Tochter blickt zurück auf die geregelten Abläufe einer behüteten Kindheit in einer deutschen Kleinstadt. Was kann schöner sein oder bleibt mir die Luft weg?


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>