Durch das Gestern ins Heute geblickt – Von Wunderapparaten und anderen Selfies

von Dominik, am 11. Februar 2015 | | Keine Kommentare bisher

TEILNEHMERINNEN UND TEILNEHMER ZWISCHEN 13 UND 17 GESUCHT!

In diesem Workshop für zwei Generationen bewegen wir uns auf den Spuren von Künstlern, die sich mit einer der ältesten Techniken der Fotoverfremdung beschäftigten: der Fotomontage. Wir werden Arbeiten von der Erfinderin der Fotomontage Hannah Höch kennenlernen, uns aber auch Werke von August Sander und John Heartfield anschauen und sehen wie diese Künstler eigene faszinierende Welten der Montage geschaffen haben.

Während des Workshops begeben wir uns auf eine Zeitreise, um dann selbst kreativ zu werden: Mit digitalen Fotokameras, Smartphones, Tablets und ausgeschnittenen alten Bilder erstellen wir per analoger Fotomontage Kreuzungen von Gestern und Heute nach dem Motto “das Beste aus beiden Welten”. Als Ergebnisse entstehen Montagen von Wunderapparaten wie z.B. das Smartphone mit analoger Wählscheibe, die iPad-Schreibmaschine oder aber auch das eigene Portrait mit Elvis-Haartolle.

Es sind keine technischen Vorkenntnisse notwendig. Wenn vorhanden, bitte alte Fotos zum Kopieren und ein Smartphone oder Tablet mitbringen. Der Teilnahmebeitrag ist zu Beginn des Workshops in bar zu bezahlen.

Workshopleitung: Johanna Reich und Anna Hepp (Künstlerinnen)

Termin: Mi., 1. April und Do. 2. April 2015, jeweils 10 bis 14 Uhr (Osterferien)

Ort: Im Mediapark 7, 50667 Köln, Raum 222 (2. Etage)

Teilnahme: Jeder von 13 bis 17 und ab 50 Jahren kann teilnehmen!

Teilnahmebeitrag: 15 € / ermäßigt 8 €

Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 30. März 2015 bei Dominik Bühler, E-Mail: buehler@sk-kultur.de, Tel.: 0221-888 95 108. Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Die Workshop findet statt in Kooperation mit der Photographischen Sammlung der SK Stiftung Kultur.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>