Morphing / Me

Ein digitales Porträtbild zu erstellen, bietet die Möglichkeit neue Welten zu erschaffen und eigene Geschichten zu erzählen: Im Projekt Morphing / Me ließen wir fremde Porträts mit den eigenen verschmelzen. Unterschiedliche Menschen, Romanfiguren, Stars oder Comic-Helden haben uns im Laufe der Zeit fasziniert oder beeinflusst. Wer diese Persönlichkeiten sind oder wie sich die Wahl der Idole im Laufe der Jahre verändert hat, wurde anhand von selbst aufgenommenen Morphingporträts erzählt.

Jeder Teilnehmer durfte sich anhand von mitgebrachten Fotos oder Bildern aus dem Internet einige Helden – oder Antihelden – aussuchen, mit denen er sein eigenes Porträt verschmelzen wollte. An Laptops und Tablets wurden mit Morphing-Apps und -Programmen neue Porträts und Videos erstellt und beim Erlernen digitaler Bildbearbeitung sprachen wir darüber, in welchem Maße Bilder heute manipuliert werden können.

Der Workshop griff das Thema des Workshops „Ikonen, Idole und Legenden – Berühmte Frauen von früher und heute“ auf, der im Jahr 2015 stattfand und nur Frauen offen stand.

 

Morphing / Me – Digitale Porträts ganz normaler Helden

Ein Workshop für Männer aus zwei Generationen

Workshopleitung: Johanna Reich und Thorsten Kleinschmidt (Kölner Künstler*innen)

Termin: 21. bis 22. März 2016, jeweils 10:00 bis 14:00 Uhr

Ort: Raum 222, Im Mediapark 7, 50670 Köln

Teilnehmer: Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren & Männer ab 55 Jahren

Vorkenntnisse und eigenes Equipment waren für die Teilnahme nicht erforderlich. Der Workshop wurde veranstaltet von der SK Stiftung Kultur.

Fotos vom Workshop “Morphing / Me”

von Dominik, am 30. Mai 2016 | Keine Kommentare bisher

Fotodokumentation von Janet Sinica:

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse aus dem Workshop “Morphing / Me”

von Dominik, am 30. Mai 2016 | Keine Kommentare bisher