4. Preis (doppelt vergeben)

von Dominik, am 3. Juli 2014 | | 1 Kommentar bisher

Wettbewerbsbeitrag von Ayse Gözütok

(Wettbewerbsbeitrag von Ayse Gözütok)

Begründung der Jury:

Die Schülerin Ayse Gözütok hat für den Wettbewerb „Geld. Das ist kein Zuhause“ ein zweiteiliges fotografisches Bild eingereicht, bestehend aus gleichgroßen, nebeneinander angeordneten, hochformatigen Hälften. Der linke Teil zeigt verschiedene Euro-Geldscheine, die kreuz und quer übereinander liegen, der rechte bildet den Ausschnitt einer Fassade eines mehrstöckigen Mietshauses. Die beiden Bildteile werden durch ein in der Mitte platziertes rotes Ungleichzeichen verbunden, am oberen Rand ins Bild gesetzt ist ebenfalls in roter Schrift das Motto des Wettbewerbs zu lesen.

Die Bild-Wort-Collage von Ayse Gözütok zeichnet sich besonders durch einen überzeugenden Umgang mit der Bildfläche aus. Den ungeordneten Geldscheinen steht die klar gegliederte Hausfront dialogisch gegenüber. Auch farblich ist das Prinzip der Gegenüberstellung weitergeführt, die Geldscheine haben mehrere unterschiedliche Farben, bei der Hausfassade hingegen dominiert Orange und Grau. Ayse Gözütok hat das Motto des Wettbewerbs direkt aufgefasst und in eine visuelle Form mit eindeutiger Botschaft umgesetzt, an das Mediums eines Plakates erinnernd. „Geld“ und „Zuhause“ scheinen für sie gegensätzliche Komponenten zu sein, die zwar beide gleichermaßen von Bedeutung sind, aber unabhängig voneinander existieren.


Ein Kommentar zu 4. Preis (doppelt vergeben)

  1. Georges Georges Dupont says:

    Herzlichen Glückwunsch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>